Essays & Videos

Zum Entdecken klicken

Essays & Videos

Essays & Videos

Simon Marmion, Szenen aus dem Leben des Hl. Bertin (1459, Ausschnitt) © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie (Foto: Christoph Schmidt)

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und erleben Sie die Tallis Scholars bei den Proben zu ihren Konzerten in Berlin! Mit einer Auswahl von Essays zu verschiedenen Themen aus dem schier unerschöpflichen Kosmos der Renaissancemusik erweitern außerdem wir den Horizont – für Renaissance-Neulinge ebenso wie für Josquin-Experten.

Peter Phillips

Perspektiven der Renaissance

Worüber hätten sich Josquin des Prez und Architekt Filippo Brunelleschi wohl unterhalten, wenn sie sich je begegnet wären? Peter Phillips hat sich Gedanken gemacht zu einem hypothetischen Gespräch zwischen zwei der einflussreichsten Künstler der Renaissance und zu den faszinierende Parallelen und Widersprüchen zwischen Musik und den bildenden Künsten.

Probenbesuch bei den Tallis Scholars

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen: Wir haben den Tallis Scholars und Peter Phillips bei einer Probe für die Konzerte in Berlin über die Schulter geschaut und dabei viel über Josquins Messen, die Sängerinnen und Sänger und die Geschichte des Ensembles gelernt.

Harry Haskell

Josquin für die Ewigkeit

Wie kommt es, dass wir ein halbes Jahrtausend nach Josquins Tod seine Musik noch immer aufführen, aufnehmen und begeistert hören? Harry Haskell wirft einen Blick zurück auf die einzigartige Rezeptionsgeschichte des Komponisten und zeigt, was sein musikalisches Genie früheren Generationen bedeutete.

Ivan Moody

Sounding Out Josquin (Englisch)

Mit ihrer Einspielung von Josquins Missa Pange lingua begannen Peter Phillips und die Tallis Scholars 1987 eines der amibitioniertesten Aufnahmeprojekte der Musikgeschichte. Kurz nach dem Abschluss der Serie mit der Veröffentlichung der letzten drei Messen im Jahr 2020 hat der Komponist und Musikwissenschaftler Ivan Moody für das Gramophone-Magazin mit Phillips über die Anfänge des Projekts gesprochen – und darüber, wo ihre Reise sie hingeführt hat. Lesen Sie hier seinen Artikel in englischer Sprache.

Anthony Parr

Europa im Umbruch

Anfang und Ende von Josquins Leben werden grob von zwei folgenreichen Ereignissen der europäischen Geschichte markiert: der Erfindung des Buchdrucks um 1450 und Luthers Offensive gegen die Korruption in der katholischen Kirche im Jahr 1517. Seine Karriere war im Wesentlichen ein Produkt des sogenannten Quattrocento, des 15. Jahrhunderts, in dem sich jene Wiedergeburt der Künste und Wissenschaften vollzog, die wir die europäische Renaissance nennen. Anthony Parr beleuchtet ein faszinierendes und turbulentes Zeitalter der Innovation.

Peter Phillips

A Performer’s Guide to Josquin’s Masses (Englisch)

Wie wenige andere Musiker unserer Zeit hat sich Peter Phillips, Gründer und Leiter der Tallis Scholars, über Jahrzehnte hinweg mit den Messen Josquins auseinandergesetzt – als Interpret wie aus musikwissenschaftlicher Perspektive. 2018 hat er sein gesammeltes Wissen und seine Erfahrungen in einem ausführlichen Artikel für die Musical Times zusammengefasst. Lesen Sie hier detaillierte Analysen und Interpretationen zu allen 18 Messen – Josquin für Fortgeschrittene!

Michael Kube

Josquins Motetten und Chansons

Es waren nicht nur Josquins 18 Messvertonungen, sondern auch zahlreiche Motetten und Chansons, die seinen anhaltenden Nachruhm begründeten. Michael Kube stellt einige von Josquins faszinierendsten Beiträge zu diesen Gattung vor.

Scrollen um mehr zu entdecken